Zahnschmerzen behandeln lassen Edewecht

Zahnschmerzen – Ein Fall für den Zahnarzt

Wer fürchtet sich nicht vor plötzlich auftretenden Zahnschmerzen? Doch was tun, wenn der Zahn plötzlich schmerzt? Wir haben eine Liste mit Hausmitteln zusammengestellt, die im Notfall die Schmerzen lindern. Den Termin beim Zahnarzt ersetzen sie allerdings nicht.

Zahnschmerzen können viele Ursachen haben – meist stecken dahinter Karies, Parodontitis oder Zahnfleischentzündungen.

Bei Schmerzen an den Zähnen ist der Gang zum Zahnarzt unumgänglich, denn diese haben immer einen Grund und deuten darauf hin, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Die Schmerzen lassen sich vor allem zu Anfang meist schnell und einfach beheben. Hier sollte auf keinen Fall abgewartet werden, ob die Zahnschmerzen von alleine wieder verschwinden, denn meist werden sie nur schlimmer.

Übrigens: Wenn der Schmerz nach einiger Zeit wieder nachlässt oder sich in einen weniger störenden Schmerz wandelt, der nur beim Beißen auftritt, ist dies keinesfalls ein gutes Zeichen. Denn dies deutet darauf hin, dass sich die Entzündung durch den Wurzelkanal ausbreitet und in den Knochen vordringt. Folglich kann es zu bakteriellen Abszessen, Fisteln oder sogar zur Zerstörung des Knochens kommen.
Wer also einmal Schmerzen von Karies spürt, kann ohne Behandlung nicht auf eine Besserung hoffen, auch wenn der Zahnschmerz vorübergehend verschwindet.

Was tun, wenn die Zahnschmerzen plötzlich nachts oder am Wochenende auftreten?

Sind die Schmerzen nicht mehr erträglich, kann auf den zahnärztlichen Notdienst zurückgegriffen werden https://kzvn.de/patienten/notfallbereitschaft.html.

Warum kommen Zahnschmerzen eigentlich meistens nachts?

Häufig sind die Beschwerden abends schlimmer als morgens. Die Ursache für den pochenden Schmerz ist eine verstärkte Durchblutung von entzündetem Gewebe. Tagsüber werden die entzündlichen Botenstoffe werden mit dem Blutstrom wegtransportiert. Nachts, also in Ruhe, fehlt diese Durchblutung und die entzündlichen Botenstoffe bleiben an Ort und Stelle. Daher werden wir abends und nachts häufiger von Schmerzen geplagt.

Erste Hilfe bei Zahnschmerzen

Bis zum Zahnarzttermin kann die Zeit mit Hausmitteln überbrückt werden. Wir haben hier eine kleine Liste mit bewährten Hausmitteln zusammengestellt.

  1. Gewürznelke
    Das am häufigsten angewandte Hausmittel bei Zahnschmerzen ist die Gewürznelke. Einfach in der Nähe des schmerzenden Zahnes auf die Nelke beißen – dies wirkt betäubend, entzündungshemmend und desinfizierend.
  2. Zerkleinerte Zwiebel
    Zwiebeln haben eine antibakterielle Wirkung, daher werden sie auch gerne bei Ohrenschmerzen verwendet. Um Zahnschmerzen zu lindern, einfach eine zerkleinerte Zwiebel in ein Tuch wickeln und von außen auf die betroffene Stelle halten.
  3. Wirsingblätter
    Der Wirsingkohl enthält Enzyme, die bei Zahnfleischentzündungen abschwellend wirken. Hierfür lediglich ein paar frische Wirsingblätter in ein feuchtes Tuch legen und circa 30 Minuten an die schmerzende Stelle halten.
  4. Eisbeutel
    Der Klassiker: Einfach einen mit Eis gefüllten Beutel oder eine kalte Kompresse an die Wange halten. Das lindert die Schmerzen und verlangsamt die entzündlichen Prozesse. Auf Wärme sollte hier verzichtet werden, da dies die Schmerzen verstärken kann.
  5. Teebaumöl
    Teebaumöl wirkt desinfizierend und antiseptisch. Um damit die Zahnschmerzen zu lindern, ein paar Tropfen des ätherischen Öls auf den schmerzenden Zahn tupfen. Alternativ kann mit verdünntem Teebaumöl auch gegurgelt werden.
  6. Mundspülung mit Kräutertee
    Pflanzliche Tees aus Salbei, Pfefferminze oder Kamille haben eine entzündungshemmende Wirkung und eignen sich bei Zahnschmerzen ideal als Mundspülung. Dafür den Tee wie vorgegeben ziehen lassen und den abgekühlten Tee ein bis zwei Minuten im Mund halten und ausspülen.
  7. Mundspülung mit Salzlösung
    Salz zieht Bakterien aus infizierten Stellen und löst unangenehme Spannungen auf. Daher eignet sich eine selbstgemachte Salzlösung sehr gut, um Zahnschmerzen zu lindern. Dazu ein Teelöffel Salz in ein Glas mit warmen Wasser auflösen. Danach – wie beim Spülen mit Tee – die abgekühlte Salzlösung ein bis zwei Minuten im Mund halten und anschließend ausspülen.

Wer seine Zahnschmerzen lieber mit Schmerzmitteln loswerden möchte, der sollte – sofern möglich – zu Ibuprofen greifen, da dies zusätzlich entzündungshemmend wirkt.

Vorsorge hilft Zahnschmerzen vorzubeugen

Mit der richtigen Zahnhygiene können Entzündungen vorgebeugt werden. Dazu zählt zweimal täglich Zähne putzen, das tägliche Verwenden von Zahnseide und Bürsten für die Zwischenräume sowie die regelmäßige Kontrolle und Prophylaxe beim Zahnarzt.

Achten Sie auf Ihre Zahngesundheit und vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Vorsorge und zur professionellen Zahnreinigung.

Hier erfahren Sie, Warum ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR) wichtig?

Implantologie

Implantologie

Mehr erfahren

Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde

Mehr erfahren

Parodontalbehandlung

Parodontalbehandlung

Mehr erfahren

Endodontie

Endodontie

Mehr erfahren

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Mehr erfahren

Kinderzahnbehandlung

Kinderzahnbehandlung

Mehr erfahren

Prophylaxe

Prophylaxe

Mehr erfahren

Zahnersatz

Zahnersatz

Mehr erfahren

Funktionsdiagnostik

Funktionsdiagnostik

Mehr erfahren

Angstpatienten

Angstpatienten

Mehr erfahren

Schnarchtherapie

Schnarchtherapie

Mehr erfahren

Laserbehandlung

Laserbehandlung

Mehr erfahren

Zahnmedizinisches Versorgungszentrum Dr. Wahlmann & Kollegen GmbH

Zahnärzte
Dr. Jürgen Wahlmann
Petra Braunhausen-Rauschert

Medizinproduktesicherheitsbeauftragter
Dr. Jürgen Wahlmann
E-Mail: sicherheit@drwahlmann.de

Praxis in Edewecht
Oldenburger Straße 13
D-26188 Edewecht

Telefon: (04405) 40 50
Telefax: (04405) 55 38 
eMail: info@drwahlmann.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:00 - 19:30 Uhr
und Samstag nach Vereinbarung

Praxis in Sedelsberg
Hauptstr. 2b
D-26683 Sedelsberg

Telefon: (04492) 460 93 55
Telefax: (04492) 460 93 56 
eMail: sedelsberg@drwahlmann.de

Öffnungszeiten
Mo. 08:00 - 18:00 Uhr
Di. 08:00 - 18:30 Uhr
Mi. 08:00 - 14:00 Uhr
Do. 09:00 - 19:00 Uhr
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

Praxis in Ditzum - Dr. Heike Kaletsch
Erlenstraße 5
D-26844 Jemgum-Ditzum

Telefon: (04902) 91 29 50
Telefax: (04902) 91 29 51
eMail: ditzum@drwahlmann.de

Öffnungszeiten
Mo 08:00 - 13:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Di 09:00 - 13:30 | 15:30 - 19:30 Uhr
Mi 08:00 - 12:30
Do 08:00 - 13:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 15:00 Uhr (nur in geraden Kalenderwochen)